Plenum/2012-11-15

Aus /bin - basisgruppe informatik - wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

{{Ambox/{{#ifeq:|left|small|core}}

|type = 
|image = 
|smallimage = {{#if:||}}
|class = ambox-{{#switch:
 |speedy = speedy
 |delete = delete
 |warning = warning
 |content = content
 |style = style
 |move = move
 |protection = protection
 |notice|#default = notice
}} 
|style = 
|textstyle  = 
|smalltext  = 
|issue = Letztes Plenum war am Mi., 9. April 2014, 16.00 Uhr u5.

Nächstes offenes Plenum am Mi., 14. Mai 2014, 16.00 Uhr u5.
Punkte, die für die nächsten Plena anfallen, bitte auf die allgemeine Plenums-Seite schreiben.

}}

Diskussionen zu den einzelnen Themen bitte unter Diskussion:Plenum/2012-11-15.

  • Beginn um 18.15 Uhr
  • Ende um 19.07 Uhr
  • Anwesend: Frieda, Jackie, Karl, Paul, Rosa, Seyla
  • Protokoll von Jackie


Protokoll

Da von den Anwesenden keine*r einen Key Button hatte und das Besprechungszimmer zu war (obgleich leer), haben wir das Plenum notdürftig halt im Büro gemacht. Es war sehr kuschelig und nett. Trotzdem wäre es gut dann in Zukunft doch bald mal solche Buttons zu haben.

Am Anfang machten wir eine kurze Vorstellungsrunde und kleine Einführung wie denn so ein Plenum funktioniert. Danach sind wir die Termine und Punkte einfach von oben nach unten durchgegangen. Manches sollte vielleicht am näxten Plenum nochmal besprochen werden.


Aktuelle Terminhinweise

  • Leopoldimarkt Klosterneuburg Do. 15.11. - So. 18.11.: Vergnügungspark, Punsch/Glühwein trinken, usw. Infos hier.
  • 30 Jahr Feier der Rosa Lila Villa am Sa., 17.11. ab 22 Uhr - Plakat mit Infos hier
  • Regionalkreis Uni Wien (Tutoriumsprojekt-Vernetzung) Plenum am Di., 20.11. um 18 Uhr in der HuS
  • Studienkonferenz am Mi., 21.11. um 13 Uhr
  • /bin-Studienrechts-Workshop am Sa., 24.11. von 12 bis 16 Uhr mit gemütlichem Ausklang: in der GeWi

Zugang zu Key-Buttons

Direkt am Plenum eingebracht diskutiert:

War am letzten Plenum Thema. Das Plenum hat Jackie beauftragt da ein Mail vorzuformulieren wo sich Leute auch eintragen sollen die da einen Button haben wollen. Das ging vor einer Woche über die Mailingliste. Gar viele haben sich nicht eingetragen. Die e-Mail passt aber mal so weit. Jackie schickt nochmal einen Hinweis aus. Bis inklusive Sonntag können sich die Leute noch eintragen. Am Montag früh geht das Mail dann so raus. Wer nicht in der Liste steht, bekommt halt dann sicher keinen Button.


Anschaffung: Tee

Vorab übers Wiki eingebracht:

Da unsere Kaffeemaschine ja auch heißes Wasser liefert habe ich mir überlegt, dass es cool wäre auch Tee zu haben. Schlage vor das hier und dann auch noch gleich Tee (zb. den und Rooibos (den oder den)) dazuzukaufen. --Moritz (Diskussion) 22:07, 12. Nov. 2012 (CET)

Kann leider nicht zum Plenum kommen, würde die Bestellung aber übernehmen, warte nur den Beschluss ab. --Moritz (Diskussion) 21:28, 13. Nov. 2012 (CET)


Am Plenum dazu diskutiert:

Ja passt. Kann Moritz gerne bestellen.

Auf Dauer ist die Überlegung ob das mit dem heißen Wasser über die Kaffeemaschine so praktisch ist, oder ob nicht ein Wasserkocher doch praktischer wäre. In der ex/bin gibts eventuell im Büro hinten noch ein Sackerl mit Kaffee- und Teezubehör drinnen. Jackie kann mal nachschauen was da noch da ist. Moritz kann diese Überlegungen aber im Eigenermessen in die Bestellung miteinbeziehen oder eben nicht.


/bin/seminar [EXOR|OR|?] Klausurtermin

Vorab übers Wiki eingebracht:

Für Februar haben wir ja jetzt schon seit längerem ein Seminar 2013 geplant. Da sind schon viele Überlegungen eingeflossen. Es haben sich aber noch recht wenige ins Doodle zur Terminfindung eingetragen. Bitte das nachholen. Wir sollten spätestens Ende November einen Termin fixieren, damit wir dann auch sinnvoll Weiterplanen und das ganze auch noch breiter ankündigen können.

Außerdem wäre es vielleicht davor schon mal (Dezember?) angebracht sich für einen Tag in Wien zusammenzusetzen und uns darüber zu unterhalten wie wir miteinander umgehen wollen, weil das auf Plena meist keinen Platz hat. Also ein bisschen wär das vielleicht eine Fortführung des /bin/reboot. Hier sollten wir uns auch was überlegen.

Fänd's auch cool, wenn wir erstmal einen (trainierten) Workshop zu konsensualer Entscheidungsfindung oder hierarchiefreier Plenumsgestaltung oder etwas in die Richtung auf die Beine stellen, wo wir uns mal als Gruppe Zeit nehmen, einen stressfreieren Umgang miteinander zu finden. --Stefan (Diskussion) 15:54, 9. Nov. 2012 (CET)


Am Plenum dazu diskutiert:

Fänden wir auch beides wichtig, das mit dem Workshop klingt für den Anfang mal sehr spannend. Haben halt selber grad keine konkreten Ideen dazu. Fällt dir, Stefan dazu mehr ein? Können da aber auf jeden Fall weiterüberlegen.


Workshop "Mailmassenbewältigung für umtriebige Aktivist*innen"

Vorab übers Wiki eingebracht:

Weil immer wieder Leute insbesondere aus Basisgruppen oder auch anderen politisch aktiven und engagierten Kontexten über die oft unbewältigbar wirkenden Mailfluten klagen, dachte ich mir wärs vielleicht mal ganz toll einen Workshop zum Umgang mit Mails, Mailinglisten und Mail-Filtern zu machen. Ich würd das gern im Dezember machen und neben 200 EUR Honorar noch potentielle 50 EUR für Verpflegung beanschlagen. Der Workshop wäre dann für einen halben Tag geplant (vermutlich eher Nachmittags, eventuell Samstags?). Das ganze sollte auch starken Praxischarakter haben. Ich würd mich also Inputmäßig eher kurz halten und nur auf bekannte FLOSS-Produkte (insbesondere Thunderbird) eingehen. Danach sollts aber mehr darum gehen dass alle mit ihren jeweiligen (Web)Mail-Clients rumexperimentieren können (und dabei unterstützt werden). Das ganze könnte dann auch gleich der Auftakt zu einer Workshopreihe sein. Als nächstes fände ich nämlich einen Mailinglisten-Administrations-Workshop wichtig. Und danach würde dann noch ein Wiki-Workshop stehen. --Jackie (Diskussion) 14:35, 9. Nov. 2012 (CET)


Am Plenum dazu diskutiert:

Ja passt. Jackie soll das machen aber bitte auch rechtzeitig ankündigen. Wär auch gut das dann wieder mal in einen Newsletter zu verpacken.


UntransparenteUniversitätenÜberwachung (UUU)

Vorab übers Wiki eingebracht:

Auf der Mailingliste ist die Betriebsvereinbarung zwischen der Universität Wien und den Betriebsräten vom wissenschaftlichen bzw. allgemeinen Personal rumgegangen, in der von einer generalpräventiv wirkenden Videoüberwachung die Rede ist.

Ebensfalls wurde gerade auf der TU Wien, die TUCard eingeführt, so eine elektronische Zauberkarte, die alles Mögliche in einem ist und auch als Zutrittsschlüssel gelten wird. Persönlich bin ich noch nicht davon überzeugt, dass die Universität Wien auch so eine Karte einführen möchte, aber kann sein. Durch die elektronischen Zugänge im W29 ist der erste Schritt bereits getan.

Ist der Uni bewusst, in was für eine Richtung sie geht? Stört uns das? Was für Auswirkungen hat das denn? Oder ist es sowieso noch viel zu früh für Panikmache? --Stefan (Diskussion) 15:54, 9. Nov. 2012 (CET)


Am Plenum dazu diskutiert:

Da sollten wir auf jeden Fall was machen. Finden einige Anwesende spannend, aber alle haben entweder das Gefühl sich da erst noch so gar nicht auszukennen oder halt grad auch überhaupt keine Kapazitäten für was neues zu haben. Prinzipiell wärs aber zu überlegen da eine Arbeitsgruppe zu machen. Wenn Stefan mag, bekommt er hiermit das Mandat vom Plenum so eine Arbeitsgruppe einzuberufen.


Server für Bagrusprojekt & andere

Vorab übers Wiki eingebracht:

Es gibt einen Plenumsbeschluss, dass ich mir den dritten (Ex-Cloud-)Rechner bis das Cloud-Projekt wiederbelebt wird, zu mir nach Hause nehmen kann. Ich hab das noch nicht gemacht, aber mittlerweile über den Roten Vektor Physik mitbekommen, dass es da ein (betreutes) Serverprojekt gibt und ein Rechner benötigt würde, weshalb ich fragen wollte, ob wir den Rechner, der noch in der Schildburg steht, bis auf Weiteres da lassen und dafür verwenden können. (Kostenpunkt: 0 Euro)

Ich mein, ich frage mich ja auch, was wir mit dem zweiten Rechner machen wollen, der nicht angesteckt auf der /bin herumsteht (eventuell als Ersatz für die emma in die Schildburg zurücktragen?) und ob wir den ersten Rechner einfach so mitten im Raum stehen lassen wollen, oder ob der nicht (wie bei dem damaligen Plenum angedacht) als Ersatz für einen Arbeitsplatzrechner eingerichtet werden kann? Ich mein, ich find's okay, dass der Rechner gerade für ein Projekt genutzt wird und werde da auch nicht einfach so was neues drauhauen, aber angesichts dessen, dass z.B. die emma grad kaputt ist und wir 2 voll funktionsfähige Rechner gar nicht verwenden, fände ich es gut, wenn wir das mal besprechen. (Kostenpunkt: Eventuell den Preis einer moderneren Grafikkarte für den ersten oder zweiten Cloudrechner.)

Wenn wir uns den Raum im Erdgeschoß (Studierendenzone) irgendwie sichern können, fände ich es auch überlegenswert, wenn wir die alten Workstations (also yod & shira und eventuell - je nachdem was wir machen wollen - auch nili) dort zur freien Benutzung hineinstellen. --Stefan (Diskussion) 15:54, 9. Nov. 2012 (CET)

Ich find das alles prinzipiell eine gute Idee und finds eher ungut, wenn wir ständig Kohle für Hardware ausgeben, die dann nicht gebraucht wird. Insofern wären das alles gute Möglichkeiten, die herumstehende Hardware einer sinnvollen Nutzung zuzuführen. Und den einen Rechner mitten im Büro finde ich ein bisschen unpraktisch / mühsam, kann aber auch versuchen das zu ignorieren. Vielleicht findet sich aber dennoch eine raumtechnisch bessere Lösung. Als Erweiterung des ganzen Punktes hätt ich dann auch noch was: bei mir daheim sammeln sich inzwischen alte, großteils funktionsfähige Desktop-PCs. Da wär überall nur ein bisschen was zum Ausbessern und sie könnten wieder verwendet werden. Ich würd die eigentlich gerne herrichten und dann Projekten geben, die sowas gut brauchen aber keine Kohle dafür haben. Da ich zur Zeit aber selber gar keine Kohle habe schiebe ich das immer vor mir her. Wenn die /bin da mal so zwischen 200 und 300 EUR für Hardware-Einzelteile übernehmen könnte, würde ich das demnächst mal angehen. --Jackie (Diskussion) 12:06, 10. Nov. 2012 (CET)


Am Plenum dazu diskutiert: Klingt alles an sich spannend.

  • Zu dem alten Cloud-Node der noch in der ex/bin steht: ja, kann gerne vom Roten Vektor verwendet werden. Gibts dazu mehr Infos die auch offen (oder zumindest über die Mailingliste) kommuniziert werden können? Klingt jedenfalls prinzipiell spannend und Neugierde auf mehr besteht bei einigen Anwesenden.
  • Zu den Cloud-Nodes in der /bin: uns ist grad unklar was wofür wie verwendet wird.
    • Also ein 'alter' Cloud-Node steht ja schon länger einfach unangesteckt rum. Der wird doch offenbar nicht verwendet, oder? Insofern kann der von uns aus gern als Desktop-PC, oder vielleicht sogar als Ersatz für die (aktuell grad disfunktionale) emmagoldman.diebin.at verwendet werden. Da sollen sich die diversen Admin*as untereinander absprechen. Jedenfalls soll die Kiste nicht einfach nur so herumstehen bleiben.
    • Ein weiterer Node steht ja neben dem 'Beratungs-Tisch'. Wofür ist der da? Irgendwie ist das schon sehr unpraktisch im Büro. Kann das nicht wo anders stehen. Brauchts das denn hier vor Ort? Wärs vielleicht eine Überlegung den unter den Bürotisch zu stellen und einfach mit einem KVM-switch an einen der beiden monitore und tastaturen anzustecken? Damit wär der andere Tisch wieder frei.
  • Zu den zu reparierenden PCs bei Jackie: ja passt auch. Bis zu 300 EUR für verschiedenste Einzelteile sind ok. Trotzdem halt eher schauen keine arg teuren Sachen zu nehmen, nachdems eh ältere PCs sind und das Verschwendung wär. Nach Möglichkeit bitte auch über die Liste fragen ob nicht irgendeine*r eh genau so ein Teil noch irgendwo übrig hat.


Verschoben

Die Punkte zur UG-Novelle und zur Studienkonferenz haben wir mangels Wissensständen und Motivation auf das kommende Plenum am Dienstag verschoben, da das (nach dem neuen Plenumstermin jetzt) ja eh noch vor der Studienkonferenz ist. All jene die auch in die Studienkonferenz gehen sind im Besonderen dazu aufgerufen auch am kommenden Plenum teilzunehmen.


Näxtes Plenum

Nach der Doodle Umfrage, die Lukas beim letzten mal rausgeschickt hat, scheint Dienstag ein wesentlich besserer Plenumstermin zu sein, als Donnerstag. Daher würden wir das gerne generell auf Dienstag ändern. Unklar ist aber noch, ob wir da auch das Besprechungszimmer haben können. Das sollte bis dahin versucht werden rauszufinden. Entsprechend können wir den Termin dann ja nochmal anpassen.

Das näxte Plenum findet also statt am:

  • Di., 20. November 2012, 17.00 Uhr - diesmal pünktlich, Treffpunkt bei der /bin (Raum 3.14 in der WS29)