Plenum/2012-06-27

Aus /bin - basisgruppe informatik - wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

{{Ambox/{{#ifeq:|left|small|core}}

|type = 
|image = 
|smallimage = {{#if:||}}
|class = ambox-{{#switch:
 |speedy = speedy
 |delete = delete
 |warning = warning
 |content = content
 |style = style
 |move = move
 |protection = protection
 |notice|#default = notice
}} 
|style = 
|textstyle  = 
|smalltext  = 
|issue = Letztes Plenum war am Mi., 9. April 2014, 16.00 Uhr u5.

Nächstes offenes Plenum am Mi., 14. Mai 2014, 16.00 Uhr u5.
Punkte, die für die nächsten Plena anfallen, bitte auf die allgemeine Plenums-Seite schreiben.

}}

Diskussionen zu den einzelnen Themen bitte unter Diskussion:Plenum/2012-06-27.

  • Beginn um 18:30 Uhr.
  • Anwesend waren: Stefan M, Stephan S, Stefan E (eher nur halb da), Jackie
  • Protokoll von Jackie

Protokoll

Berichte

Studienkonferenz

War heute, Ahmet und Stefan M waren da, alle anderen konnten dann doch irgendwie nicht. Zum Umzug gabs auch dort keine konkreten Infos. Die ersten Informatik-Instis fangen halt schon Anfang Juli an ins neue Gebäude zu siedeln. Andere folgen dann später nach.

Zur STEOP: nur ca. 1/3 der angetretenen Leute haben die STEOP auch tatsächlich geschafft.

Die Informatik hat ein Lehrbudget von 200 (als Studienanfänger*innen pro Jahr gerechnet). Mit den relativ hohen Drop-Outs geht sich das dann von den Betreuungszahlen meist auch irgendwie aus.

Wie die Situation nun aufgrund der Lehramts-Auflassung bzw. der angekündigten Studienplatzbeschränkung an der TU Wien wird, ist nicht ganz klar, aber die Fakultät sieht dem gelassen entgegen.

Ab kommendem WiSe werden die Voraussetzungsketten zu den LVs bereits bei der Anmeldung über das UniVIS überprüft. Das wär vielleicht eine relevante Infos ums den Studis auch rechtzeitig zu kommunizieren.

Tutoriumsprojekt

Am Montag (25.) war Antragsfrist. Die Antragseinreichungsparty vor der GeWi war sehr nett, und wir haben jetzt auch eine Projektgruppe von der Informatik gemeinsam mit verschiedenen GeWi-Studienrichtungen. Das Seminar wird von 28.-30. September stattfinden. Es wär super, wenn einige Informatik*erinnen mitfahren würden. Bisher haben Stephan S, Stefan M, Maik und Jackie Interesse bekunden. Platz gäbs jedenfalls noch für weitere Personen.

/bin/kreativ

Es gibt jetzt koole Siebdruck-Siebe von der /bin, auch eins mit der Mafalda drauf. Beim GeWi-Aktionstag wurden da auch schon einige gedruckt, auch ein paar Leute aus dem /bin/umfeld waren da. Vor allem Stefan M's Siebdruck-Workshop hat da Anklang gefunden, wie auch ein von der GeWi organisierter Lock-Picking-Workshop. Der näxte Kreativ-Tag kommt bestimmt bald wieder :)

GPG-Workshop

Hat auch stattgefunden und war erfolgreich. Das Ganze ist auch im Wiki dokumentiert und Stefan M stellt da auch noch mal die Präsentation dazu rein. Zu finden hier: GPG-Workshop

Umzug

Es soll einen Termin der UV mit dem Harald Peterka (Leiter des Raum- & Ressourcenmanagement) geben, zu dem wir vermutlich dann auch eingeladen werden. Bisher haben wir da aber noch keine definitive Info. Der Peterka hat uns jedenfalls zumindest kurz geantwort, dass er uns noch antworten wird :)

Generell schauts aber gar nicht gut aus was die Räume betrifft :/

Und wie schauts im /bin/umfeld mit der Protestmotivation aus? Vielleicht können wir da ja mal über die Mailingliste ein Stimmungsbild einholen.

Budget

Auf dem StV-Konto haben wir laut unserem aktuellen Budget-File und dem letzten Budget-Auszug (der durch unser File ganz gut abgedeckt war) haben wir abzüglich der schon unterschriebenen aber noch nicht eingereichten Rechnungen noch genau 0 EUR übrig. Auf dem FV-Konto ist aber noch einiges da. Leider haben wir bis dahin noch keinen Budgetauszug erhalten. Vielleicht kann ja Steffi oder Ahmet diese Woche nochmal auf die UV/Buchhaltung schauen und so einen Auszug abholen und auf die /bin bringen? Laut dem Budget-File sind aber noch 1150 vorhanden und weitere 1500 sind zwar schon reserviert aber noch nicht ausgegeben (u.a. 1000 für den Wuzzler).

Wegen dem Wuzzler fragen wir Mortiz nochmal ob er das jetzt echt noch jetzt machen mag. Weil mit der aktuellen Raumsituation machts ja vielleicht dann doch eher Sinn sich erst im September darum zu kümmern. Falls des aber schon bestellt ist, dann ists halt so.

So oder so, sollten sich die heute noch beschlossenen Sachen nicht ausgehen, dann wird das halt gleich über das neue Budget ab 1. Juli gemacht. Falls wider erwarten doch was übrig bleibten, wollen wir das für Bücher zweckwidmen.

Projekte

Zur Situation unserer Frauen*projekte ging eh bereits eine Mail über die Liste. Da das jetzt ziemlich blöd ist, wenn da so viel offen bleibt, würden wir auch noch eine weitere Schreibwerkstätte vom alten Semester übernehmen (~1000EUR), wenn sichs irgendwie ausgeht. Generell wollen wir fürs kommende Budgetjahr gleich vorab an die 10% dafür reservieren. Jedenfalls schreiben wir aber auch ne Mail and die HuS und andere StVen/FVen, dass wir finden, dass die das in Zukunft auch einplanen und einhalten sollten.

Jackie fragt auch nochmal für das KritTFM-Buchprojekt nach. Das hätte ja nochmal auf nem Plenum diskutiert werden sollen, nachdem auf unseren Beschluss am 24. April 2012 über die Liste nochmal ein Veto kam, aber seitdem die Leute die da ein Problem mit hatten keine Diskussion darüber anstoßen wollten, würden wir das übrigbleibende Budget nun dazu nutzen auch das Projekt mit zumindest 300 EUR zu unterstützen. So wie es zur Zeit aussieht wird vielleicht auch noch ein Artikel dazukommen der sich noch mehr mit TechnoWissenschaften auseinandersetzt.

/bin/seminar - 1. bis 4. November 2012

Finden wir unbedingt notwendig. Nachdem aber Ende September schon das Erstsemestrigen-Tutoriumsseminar stattfinden soll, würden wir das /bin/seminar gern erst ein bisschen später machen. Dann könnten wir auch gleich interessierte Erstsemestrige einladen mitzufahren.

Als Termin fixieren wir also 1.-4. November 2012. Das scheint die beste Möglichkeit zu sein, nachdem ja 1. und 2. November LV-frei sind und diesmal auf einen Do. & Fr. fallen. Damit sollte - vor allem bei rechtzeitiger Planung - einem tollen und ausgedehnten /bin/seminar nix mehr im Wege stehen. Bitte haltet euch also die Termine gleich mal frei. Für die /bin und die weiteren Tätigkeiten in dieser ist das Seminar einfach sehr wichtig. Es muss jedenfalls viel überdacht werden, wie sich auch auf den /bin/reboots gezeigt hat.

Journaldienste (JD) & Inskriptionsberatung (IB)

Die JD haben im vergangenen Semester so überhaupt nicht mehr funktioniert. Um die organisatorischen Dinge in der /bin kümmert sich kaum wer, Informationen fließen auch überhaupt nicht, die Leute in den JDs kommen nie auf Plena und kommunizieren sonst auch wenig mit dem Rest der /bin. Die Zeiten wurden auch nicht angekündigt, und die einzelnen JD-Leute haben offenbar auch keine Interesse ihre Tätigkeiten zu dokumentieren und das Aufgabenprofil auszuformulieren, wie das ursprünglich der Plan war.

Im Sommer machen wir erstmal nur reduzierten JD, das heißt max. 2 Stunden á Woche. Stefan M. wird das mal machen und kündigt das auch am Blog an.

Für die IB, die im September stattfinden sollte wollen wir das im Sommer noch klären, auch wie das dann am neuen Gebäude ist und mit der Publizistik, etc.

Die JDs fürs Wintersemester müssen im September dann auch noch ganz neu konzipiert werden. So wies bisher lief kanns jedenfalls nicht weitergehen.

GetTogether

Mangels anderer Räumlichkeiten könnten wirs jetzt ja auch einfach in der /bin machen. Stefan M spricht sich da mal mit Shirley ab. Stephan S hängt in der NachBar einen Zettel aus bzw. gibt dort bescheid, dass Leute die dort auftauchen zumindest wissen, dass sie zur /bin schauen können. Nach Rücksprache mit Shirley: sie macht noch ein FB-Event und wir machens auf der /bin.

Näxte Plena

In den Ferien wollen wir zumindest einmal im Monat ein Plenum machen. Vielleicht so einmal Mitte Juli, Mitte August, und im September je nach Bedarf dann vielleicht auch öfter. Sollte über die Mailingliste koordiniert werden.

Allgemein stellen wir auch noch fest: Toner ist quasi aus und Papier geht auch zur Neige! Kümmert sich vielleicht mal von jenen Menschen, die das auch so exzessiv verwenden darum? Oder verdampft unser Toner einfach so und das Papier zerfällt von alleine und löst sich in Staub auf?


Vorläufige Themenliste

Studiengebühren wieder eingeführt

Falls es euch schon aufgefallen ist, ihr die Nachrichten verfolgt.

Ist nur autonom von der Uni Wien und rechtlich nicht gedeckt. Die ÖH Uni Wien wird deswegen alle, die zahlen müssen, bei der Klage unterstützen (und AFAIK alle Prozesskosten übernehmen). Dazu werden hoffentlich bald Infos vom BiPol rauskommen. Jedenfalls ist es wichtig, dass alle Beratenden Bescheid wissen, dass die Leute, die das betrifft und fragen, auch klagen können. Sobald wir konkreteres wissen, sollten wir das auch in den Newsletter schreiben. (Und den Leuten davon abraten, dass sie den Vorschlag des Rektors, die Gebühren einfach noch nicht zu zahlen, bis die rechtliche Lage geklärt ist, am besten ignorieren, weil das Studienrechtlich ein Problem ist...)

Lehramt auf TU abgeschafft

Vernetzung mit RV Mathe, FSLA und möglicherweise anderen Gruppen, die davon betroffen sind, um zu klären, was sich so für uns ändert und ob wir da noch Stellungnahmen abgeben wollen und so.

Wen von uns interessiert denn das? Inwiefern wollen diejenigen, die Journaldienst machen, denn mit der Thematik Lehramt auseinandersetzen? Sollen wir auf einen Termin warten oder selber was vorschlagen?

Studienplatzbeschränkung auf TU?!

Breaking News: Die Informatik-Fakultät der TU Wien will ab kommenden Semester nur noch 420 Studis zulassen (statt bisher über 1000), obwohl es dafür (soweit ich jetzt zumindest informiert bin) rechtlich keine Regelung gibt (Zugangsbeschränkungen für Studien ohne Aufnahmeprüfungen dürfen doch nur für englischsprachige Studien eingeführt werden?). Offizielle Begründung dazu gibt's auf schluesseltechnologie-informatik.at. (Hehe, von wegen MINT-Fächer hätten keine Probleme^^) --Stefan 18:09, 30. Mai 2012 (CEST)

End-of-Semester-Get-Together

Am 28. Juni ist wieder Navigationshilfe. Da es sich letztes Jahr (beim zweiten Get-Together) bewährt hat, würde ich vorschlagen, dass wir es dieses Jahr wieder anschließend machen. Die Frage, die dringend zu klären wäre, ist aber wo wir es denn machen, wenn wir es machen. Weil sich dadurch organisatorisch einiges ändert und so. Ich wüsst also gerne, ob wir jetzt z.B. am Campus ein paar Bänke aufstellen (u. diesmal vielleicht auch paar Partyzelte, Mehrwegbecher, Soundanlage der UV, ... organisieren) sollen oder einfach ein Lokal reservieren wollen. Persönlich hab ich da noch keine Präferenzen...

Eine weitere Frage betrifft eventuelle Workshops. Noch wäre Zeit was zu organisieren und entsprechend anzukündigen. --Stefan 13:42, 11. Jun. 2012 (CEST)

/bin/seminar

Wir haben ja jetzt doch keines geplant, ich fänd's aber toll, wenn wir uns jetzt schon Gedanken darüber machen, wann denn unser Seminar sinnvoll wäre, wann wir es konkret planen wollen bzw. was alles rein soll. Persönlich würde ich gerne den Rahmen für oben angesprochenen Basisdemokratie-Workshop haben. Dass wir uns inhaltlich auch mit den anderen Grundsätzen beschäftigen, fände ich auch sinnvoll. --Stefan 00:52, 4. Jun. 2012 (CEST)

Ich hab die Koordination jetzt auf eine eigene Wikiseite ausgelagert. Die Fragen, die aber noch im Plenum zu klären sollten, wäre z.B. inwiefern das für Journaldienst verpflichtet sein soll, ob wir es trainiert haben wollen, wann genau es stattfinden sollte (Im Sommer, Mitte September oder erst Oktober?), etc.etc.etc. --Stefan 13:25, 11. Jun. 2012 (CEST)