Plenum/2012-04-24

Aus /bin - basisgruppe informatik - wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

{{Ambox/{{#ifeq:|left|small|core}}

|type = 
|image = 
|smallimage = {{#if:||}}
|class = ambox-{{#switch:
 |speedy = speedy
 |delete = delete
 |warning = warning
 |content = content
 |style = style
 |move = move
 |protection = protection
 |notice|#default = notice
}} 
|style = 
|textstyle  = 
|smalltext  = 
|issue = Letztes Plenum war am Mi., 9. April 2014, 16.00 Uhr u5.

Nächstes offenes Plenum am Mi., 14. Mai 2014, 16.00 Uhr u5.
Punkte, die für die nächsten Plena anfallen, bitte auf die allgemeine Plenums-Seite schreiben.

}}

Diskussionen zu den einzelnen Themen bitte unter Diskussion:Plenum/2012-04-24.

  • Beginn um 19.10 Uhr.
  • Ende um 20.23 (weil's ohne Moritz keinen Spaß macht)
  • Physisch anwesend waren: Moritz (bis 20:17), Stephan, Stefan
  • Protokoll von Stefan

Protokoll

Terminhinweise

  • Do., 26.4. 2012, 12 Uhr: Bibini-Treffen auf der GEWI.
  • Fr., 27.4. 2012, ab 18.00 Uhr: Bagrusplenum auf der /bin
  • Mi., 2.5. 2012 ab 18.00 Uhr: "Gespräch zur Internationalen Entwicklung" auf dem Juridicum
  • Do., 3.5. bis Sa., 5.5. 2012: Linuxwochen in Wien auf der FH Technikum
  • Di., 15.5. 2012 um 18.00 Uhr: Vernetzungstreffen verschiedener Bibliotheksprojekte in der a-bib

Einkaufsliste

Wir haben von Maik ein paar Vorschläge bekommen, was er für die /bin als sinnvoll erachten und falls gewünscht auch besorgen würde:

  • Wishmopp
  • Eimer
  • Putzfetzen
  • Fensterreiniger
  • Putzmittel (verschiedene)
  • Küchenrolle
  • Mülleimer zum Trennen
  • Staubwedel
  • Febreeze

Die Kaffeepadmaschine haben wir abgelehnt, weil wir uns schon nach einem neuen oder besseren Modell umschauen und wir diese Pads nicht guten Gewissens unterstützen können oder wollen. Den Wasserspender fanden wir eine gute Idee allerdings wurden wir von Damir auf eventuell hygienetechnische Probleme hingewiesen (dass so etwas ungefähr jede Woche gereinigt werden müsste oder öfters). Das ganze Putzzeux sollte eigentlich bei den ständigen Nachkaufsachen stehen, insofern begrüßen wir die Eigeninitiative.

Projekt: /bin/reboot

Stephan hat vorgeschlagen, einen Termin für alle die sich für die /bin interessieren eher am Wochenende zu finden, damit wir uns mal alle (oder möglichst viele) gemeinsam die Frage stellen können, wie's weitergehen soll. Unsere Plena sollten trotzdem regelmäßig (jede Woche oder alle zwei Wochen stattfinden), da wir es nicht für sinnvoll erachten, in einer offenen Gruppe wegen interner Differenzen unsere Grundsätze beiseite zu legen und uns so der Außenwelt verwehren sollten. Deshalb würden wir auch alle Studis zu dem /bin/reboot-Treffen (was - wichtig: - keine Klausur sein soll) einladen. Stephan schreibt den Text für den Newsletter und schickt ein Doodle, der bis Ende April gehen soll, aus.

Projekt: /bin/ant wird jetzt überwacht

Moritz hat jetzt für unsere Ameisenfarm auch eine Webcam gekauft und installiert. Die Broschüre und das Buch zur Ameisenhaltung werden in unsere Bibliothek einverleibt. Die Kosten werden aus dem StV-Budget beglichen. Moritz wird noch einen Text für den Newsletter schreiben. (Damit wir die Ameisen zu jeder Tageszeit sehen können, haben wir beschlossen das Licht beim Gehen mal nicht abzudrehen. Eine eigene Ameisenlampe wäre sinnvoll.)

Bibliothek + Bibini-Projekt

Ich hab auf HowTo /bin/bliothek schon ein paar Ideen gesammelt. Mittlerweile ist die Webseite schon online, groß angekündigt soll das aber erst nach dem letzten Donnerstag im April werden (btw: nächstes Bibini-Treffen am Do, 26.4. um 12.00 auf der GEWI). Bis dahin sollen alle Infos aktuell und die Oberfläche halbwegs fertig sein.

Für die /bin heißt das was? Journaldienst sollte wissen, wie man Bücher herborgt. Da sollten wir uns z.B. darauf einigen, dass wir auch so Formulare machen. (Es ist zwar für uns Informatiker_innen irgendwie komisch, wenn man das anders / nicht mit dem Computer macht, aber wenn ein Computer nicht eingeschalten oder das Passwort nicht auffindbar ist, dann geht Offline-Bürokratie trotzdem und ganz unkompliziert.)

Ansonsten könnten wir es wie beschrieben es uns zur Gewohnheit zu machen, am Plenum über die Wunschliste Bücher zu bestellen um unseren Bestand zu erweitern. Die Wünsche auf der Bücherliste können wir auch durchgehen.

Konkret würde ich jetzt aber gerne noch eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen, die unseren jetzigen Bestand katalogisiert, etikettiert und in Zotero tagged. Ich habe die meisten Bücher zwar schon eingetragen, aber da die meisten Infos von einer eher unzuverlässigen und nicht gut gesichteten Quelle automatisiert übernommen wurden, sollten wir das nochmal manuell checken...

Terminhinweis: Am 15.5. um 18 Uhr gibt's in der a-bib wieder ein Vernetzungstreffen verschiedener Bibliotheksprojekte.

Ich habe über die Fortschritte der /bin/bibliotheks-Arbeitsgruppe berichtet. Problem mit Zotero: Die Änderungen an den lokal geänderte Collections werden nicht in der Gruppen-Collection übernommen. Werd es beim Bibini-Treffen ansprechen und einen Text für den Newsletter verfassen.

Newsletter

Wir wollen wieder einen Newsletter für die Allgemeinheit aussenden. Der soll auch bis Ende April fertig sein. Vorläufige Themenliste ist auf der Newsletter-Seite zu finden. Stefan fragt Shirley noch wegen dem Get-Together, dass wir gerne im Cafe Rosa machen würden.

KritTFM

Wir haben beschlossen, dass wir der KritTFM jetzt aus Solidaritätsgründen doch 300 Euro spenden. Veto kann auf die übliche Weise eingelegt werden, wir erwarten uns dann aber auf dem nächsten Plenum eine mit unseren Grundsätzen vereinbare Begründung.

Anmerkung: Da über die Mailingliste ein Veto gekommen ist, ist dieser Beschluss zur Zeit aufgehoben. --Stephan 15:42, 28. Apr. 2012 (CEST)

Kaffeemaschine

Moritz hat bei Stefan E. nachgefragt, wie weit er mit seinen Recherchen ist und ob er es noch bestellen möchte. Wir würden sonst nämlich das gleiche Modell über die UV bestellen, weil wir eigentlich eh mit der alten ganz zufrieden waren.

Journaldienste

Wir haben am Anfang des Semesters gesagt, dass wir nach einem Monat den Journaldienst bzw. den Bedarf für Journaldienst evaluieren wollen (ob es z.B. sinnvoll ist, jeden Tag in der Woche Journaldienst anzubieten, etc.). Es haben sich auch noch nicht alle für März bezahlen lassen, deshalb fragt jetzt Stephan bei Stefan E., Steffi und Savana nach, wie's bei ihnen ausschaut und ob sie es noch machen wollen.

Projekt: Skriptenregal

Die Arbeitsgruppe hat sich heute auf ein Konzept geeinigt, dass sich realisieren lässt, egal ob die Fakultät mitspielt oder nicht. Es wird ein Open Source-Projekt werden und wir werden dafür ein github-repository verwenden. Alles weitere auf der Projektseite.

Projekt: Cloud

Ubuntu 10.04 LTS ist veraltet, weshalb ein paar Dinge nicht mehr oder nur sehr mühsam gehen (z.B. Folding@Home). In ein paar Tagen kommt 12.04 LTS raus, wir werden den Server neuaufsetzen und schauen, dass wieder ein bisschen Schwung in die Sache kommt.

Nächstes Plenum

Wir schicken ein Doodle für die nächsten 2 Wochen raus, dass bis zum Ende der Woche ausgefüllt werden sollte. (Stefan wird das machen.)