Plenum/2011-11-03

Aus /bin - basisgruppe informatik - wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Beginn: um 19.25 Uhr
  • Ende: ca 20.15 Uhr
  • Da waren: AKA, Stefan, Michi, Sona, Philipp, Jackie (ab 20.10 Uhr)
  • Protokoll: Stefan

Protokoll

Aktuelle Terminhinweise

  • AdminA-Treffen am 5.11.2011 ab 15:00 in der /bin
  • Frauen*plenum am 8.11.2011 ab 18:30 auf der GEWI
  • Get-Together am 10.11.2011 ab 18:00 in der nachBar

Berichte

Sexismus und Linke Strukturen

Offene Diskussion am Mi, 2. November. Stefan und Jackie waren dort, Stefan hat ein paar Eindrücke wiedergegeben.

Von der Diskussion wird vom que[e]r-beisl auch eine Zusammenfassung erstellt und online gestellt. Schick ich dann auch an die /bin weiter. Generell wars spannend, einerseits zu sammeln wo und durch was alles Sexismus passiert, und dann darüber hinaus welche unterschiedlichen Strategien es gibt dagegen vorzugehen. Zentraler Punkt war auch immer wieder, dass es eine ziemlich Mehrbelastung für Frauen bedeutet, wenn sie immer den latenten und offenen Sexismus in den Gruppen ansprechen müssen, wo sie zudem auch noch meistens davon betroffen sind. Da wäre es auch Aufgabe der Männer das mal anzusprechen und sich nicht hinter der privilegierten Position zu verstecken und halt das Maul zu halten (so quasi "Ich finds eh auch scheisse, wenn Sexismus passiert" aber halt nix tun). Abseits dieser Dikussion wird das aber auch für andere Räume diskutiert. Da hab ich auch vor einiger Zeit schon mal was über die List geschickt, das ich hier nochmal erwähnen möchte: HOWTO Encourage Women in Linux. Da hatte ich mal auch vorgeschlagen damit was zu machen, kam aber keine Reaktion, setz es daher auf die Liste fürs näxte Plenum. --Jackie 11:46, 5. Nov. 2011 (CET)

RK-Plenum

Jackie war dort. Am 1. Dezember wird es ein Vernetzungstreffen für Themen- und Erstsemstrigentutorieninteressierte in der Berggasse geben. Die Wii ist schon dort. Es wird Schokofondue, Glühwein und Punsch geben. Desweiteren ist wahrscheinlich noch ein Art Anti-Adventkalender mit gesammelten Zitaten geplant (weil ja angeblich 2012 die Welt untergehen wird). Außerdem auf dem Programm: Siebdruck und Buttons.

Und weiters: Schokofondue, Brett- Karten- & Gruppenspiele, Vorstellung des Präkariats-Tutoriums und was uns sonst noch einfällt. Außerdem wirs auch gar kein Anti-Adventskalender, sondern ein kritischer Dezemberkalender, allein der Bezug auf den Advent wär schon zu viel Platz für den Schrott ;). Interessierte können sich aber auch das Protokoll des Plenums durchlesen. --Jackie 11:46, 5. Nov. 2011 (CET)

Anfrage

Neue MySQL-Datenbank für fsarch.diebin.at

ich betreue die homepage der fachschaft::architekTUr von der TU. (fsarch.diebin.at) wir würden gerne unsere homepage erneuern. zu diesem zweck würde ich eine neue mysql-datenbank benötigen. vielleicht könntet ihr mir dann benutzernamen und passwort zukommen lassen.

Oder wär das mehr was fürs AdminA-Treffen? --Stefan 05:02, 1. Nov. 2011 (CET)

Wir haben mal entschieden, das auf dem AdminA-Treffen zu klären.

Android Tutorial - Planungsstand

AKA erzählt (nach 20:00 Uhr) vom aktuellen Planungsstand des Android Tutorials, dessen erster Akt für Anfang/Mitte Dezember angedacht ist. --AKA 23:10, 1. Nov. 2011 (CET)

Soll in der letzten Dezemberwoche vor den Ferien im HS 27 stattfinden. Dazu muss aber erst erkundigt werden, wann der Raum frei ist und wann das Android SDK und eventuelle Eclipse Plugins installiert werden können. Für ein solches Tutorial passende Ideen sind immer gefragt.

Sexistisches Verhalten in den /bin-Räumlichkeiten

Wir haben ja vor kurzem mal über übergriffige Zwischenfälle gesprochen die im Umfeld der /bin vorgefallen sind. Da wollten wir uns ja weiter erkundigen. Nun ist die Frage, kam da was raus? Wär wichtig das nochmal zu besprechen.

Es kam nach wie vor nichts raus. Es wurde aber kurz im Zusammenhang mit dem Bericht über die offene Diskussion über "Sexismus in linken Strukturen", auf einen Vorfall während der #unibrennt-Besetzung hingewiesen.

Frauen*projekte

Da haben wir am letzten Plenum bereits darüber diskutiert, und wollen das nochmal weiterdiskutieren. Siehe hier: Plenum/2011-10-25#Frauen*projekte Praktisch wäre es, wenn auf der Diskussionsseite vorab schon mal Argumente und Positionen gesammelt werden, damit die Diskussion dann ein bisschen stichhaltiger wird.

Diskussion: Warum ist das für die /bin wichtig? Sollten wir nicht erstmal nur fürs Informatikstudium relevante Projekte unterstützen (und unser Budget für Hardware wie Beamer, Festplatten..., reservieren sollten) ? Grundsatzfrage, ob wir als /bin in erster Linie Studien- und Fakultätsvertretung sind, oder auch zu gesellschaftspolitischen Themen klar Stellung beziehen wollen? Beide Positionen wären ja legitim.

Wir haben mal entschieden, dass wir erstmal die Budgetauszüge holen und uns dann erst entscheiden - Es stand nämlich auch die Idee im Raum, dass wir für externe Projekte nur vorab eine bestimmte Menge reservieren und wenn dieser Subventionstopf verbraucht ist, wir nichts mehr unterstützen sollten.

Die schon am letzten Plenum diskutierte Präsentation der Frauen*projekte ist deshalb noch nicht vom Tisch, grundsätzlich halten wir es nämlich auch schon für sinnvoll, dass anfragende Projekte auch vorgestellt werden - allerdings sollten da auch mehr kommen, als nur diejenigen, die schon wissen, worum's geht!

Ich war da ja noch nicht am Plenum für diesen Punkt, würd das aber auf jeden Fall gern noch weiterdiskutieren. Ich fands auch schade, dass außer Stefan und mir, die da explizit pro-Positionen formuliert haben, sonst niemensch was auf der Diskussionsseite gepostet hat. Die einzigen (nicht-)Argumente dagegen waren bisher sowas wie "keine Lust", "find ich blöd", "Informatiker(_innen ?) zuerst" - also alles in allem keine Argumente sondern Ressentiment. Es wär aber spannend auch wirklich darüber diskutieren zu können. Aber das können wir ja auf weiteren Plena probieren. Und vielleicht können ja doch noch ein paar Argumente auf der Diskussionsseite gesammelt werden? Zudem sei darauf hingewiesen, dass genaugenommen das gar kein so externes Projekt ist, sondern eines das von der /bin und anderen Basisgruppen kommt und getragen und von Frauen* aus diesen Kontexten organisiert wird. --Jackie 11:46, 5. Nov. 2011 (CET)

Schlüssel für die /bin

Früher gab es genug Reserveschlüssel für alle. Seit einiger Zeit nicht mehr. Generell spricht nichts dagegen, dass der Schlüssel für den vorderen Raum einfach nachgemacht wird. Es wurde diskutiert, ob wir da auch eine Kaution verlangen, oder der Selbstkostenpreis fürs Nachmachen reicht und ob wir diesen Betrag bei Rückgabe des Schlüssels zurückzahlen sollen. Auch die Frage, ob wir eine weitere Liste anlegen sollen mit allen Schlüsselbesitzer*innen, stand kurz im Raum.

Für das hintere Schloss haben wir entschieden, dass Philipp auch die Mailingliste administrieren sollte. Die Liste mit den Raumverantwortlichen, die definitiv einen Schlüssel haben, wird in unserer Dropbox landen.

Projekt Währinger Straße 29

Antwort von der Fakultät: "es übersiedeln alle [Forschungsgruppen] in die Währinger Straße, von der Fakultät selbst wird nichts erhalten, was die UniLeitung plant, wissen wir allerdings nicht."

Wird sicher nochmal aktueller werden, aber es schaut derzeit so aus, als ob eine Übersiedlung ins neue Gebäude sinnvoll wäre. Ob wir die Räumlichkeiten im Hauptgebäude aufgeben werden (müssen), ist noch nicht klar. Es wurde mal kurz andiskutiert, ob wir - wenn wir beide Standpunkte verwalten können - den Raum dort oder im HG als Büroraum nutzen wollen und wo wir mehr Menschen erreichen werden.

Nächstes Plenum

Am 8.11. ist Frauen*plenum. Am 10.11. ist Get-Together. Nächster Termin wäre also voraussichtlich erst 15.11. (Würde für mich jedenfalls besser passen als 17.11.) --Stefan 05:02, 1. Nov. 2011 (CET)

Ist mal auf Di., 15.11 um 18:00 Uhr festgelegt worden.