Plenum/2010-08-17

Aus /bin - basisgruppe informatik - wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

{{Ambox/{{#ifeq:|left|small|core}}

|type = 
|image = 
|smallimage = {{#if:||}}
|class = ambox-{{#switch:
 |speedy = speedy
 |delete = delete
 |warning = warning
 |content = content
 |style = style
 |move = move
 |protection = protection
 |notice|#default = notice
}} 
|style = 
|textstyle  = 
|smalltext  = 
|issue = Letztes Plenum war am Mi., 9. April 2014, 16.00 Uhr u5.

Nächstes offenes Plenum am Mi., 14. Mai 2014, 16.00 Uhr u5.
Punkte, die für die nächsten Plena anfallen, bitte auf die allgemeine Plenums-Seite schreiben.

}}

Diskussionen zu den einzelnen Themen bitte unter Diskussion:Plenum/2010-08-17.

  • Beginn um 17:00 Uhr in der /bin.
  • Protokoll von johnny
  • Die meiste Zeit da waren: Shahla, AKA (per Skype aus Lausanne), Stefan, Johnny

Protokoll

IB

Stefan, Stephan, Shahla (noch nicht ganz sicher) wollen bisher Inskriptionsberatung machen. Falls noch wer will bitte an Stefan bzw. über die Liste schicken. Womöglich wirds dann eh einfach wieder über ne Wiki-Seite koordiniert. Stefan kümmert sich ein bisschen drum.

Johnny kanns auch machen, aber nur wenn sonst Dienste offen bleiben.

Info-Veranstaltung zu Studienplanwechsel

... sollten wir unbedingt machen, weil noch viel Verwirrung da ist. Momentan ist auch bei uns selbst noch viel Verwirrung da. Die SPL fertigt erst noch ein offizielle(re)s Dokument an, auf das warten wir erst mal. Es wär gut wenn wir den Polaschek vielleicht einfach mal anschreiben und ihm sagen, dass wir so ne Info-Veranstaltung Ende September/Anfang Oktober machen wollen und es super wär wenn er sich mit uns davor nochmal zusammensetzt (sofern die noch ausstehende Dokumente bis dahin nicht eh alles geklärt haben) - nur damit wir dann keinen Blödsinn weitererzählen. AKA schreibt ihm ein e-Mail.

Raum und so

Tja, inzwischen siehts ein bissl besser aus. Einerseits haben die Nederlandist*innen zwei neue Couchen besorgt und viel Zeug einfach in den hinteren Raum geschoben. Andererseits haben Stefan und Johnny vor dem Plenum jetzt mal hinten ausgeputzt (und nach dem Plenum haben wir dann auch noch weitergemacht). Da kam auch einiges unappetitliches zum Vorschein (zumindest rein materiell). Fotos werden nachgereicht. ;) Lustig wars nicht, ganz fertig is auch noch nicht. Aber inzwischen sollts leichter fallen weiter aufzuräumen. Und in Zukunft räumt euren Mist selber weg!!! Wir sind nicht eure Mamis!!! (Und auch deren Aufgabe sollts nicht sein den Dreck ihrer Kinder wegzumachen, nur leider ists gesellschaftlich nach wie vor oft so.)

Wegen dem Rauchen haben wir auch gesprochen. Ein Verbot fänden wir blöd, aber alle Leute sollen drauf schauen wie die Situation ist. Wenns eine Person stört, dann raucht halt bitte nicht, oder zumindest nur im Nebenraum - sollt ja eh klar sein. Und redet drüber! Klar kann eins das nicht immer gleich wissen, aber wenn ich einfach bevor ich mir ein Čik anheiz, mal kurz rumfrag obs wen stört tut das mir nicht weh und es braucht sich dann auch niemensch über "rücksichtslose" Raucher*innen aufregen. Wir könnten ja auch entsprechende Hinweis-Zettel aufhängen, quasi vom AK Solidarische Raucher*innen (damits auch klar ist, dass die Zettel von den Raucher*innen selbst aufgehängt wurden und nicht über vermeintlich kommunikationsunfähige/-müde Nichtraucher*innen lamentiert werden kann).

Basisgruppen-Vernetzungs-Plenum

Es gibt wieder ein Basisgruppenplenum, und zwar wird das stattfinden:

  • am Freitag, 27. August 2010
  • um 18.00 Uhr in der GeWi, Campus Hof 2

Da gehts wieder um uniweite Vernetzung, es soll auch über Vernetzung außerhalb von Studikreisen gesprochen werden. Wenn wer Themen hat die sie*er in breiterem Kontext als dem der /bin diskutieren mag, kommt doch einfach auch vorbei.

näxtes Plenum

... ist am: Dienstag 14. September 2010 , um 16.00 Uhr in der /bin

Tja, und das mit dem kleinen Festchen is wohl (vielleicht auch mangels Organisation, Motivation und Bewerbung) nix geworden. Macht nix (wir haben beim aufräumen einen Wein gefunden, der war auch noch ganz gut ;)). Ansonst vielleicht das näxte mal.