Newsletter 2012-07

Aus /bin - basisgruppe informatik - wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(for english version see below)


german version

Liebe Informatik-Studis,

wir sind die Basisgruppe Informatik und dies ist u.A. der Versuch das letzte Studienjahr in einer Mail aus unserer Sicht zusammenzufassen und Resümee zu ziehen. Wir möchten, dass möglichst alle mitbekommen was hier so passiert ist.

Hinweis: Wer zukünftig den /bin/newsletter nicht mehr erhalten will, kann sich selbst über das Massenmailing-Interface des ZID abmelden: http://www.univie.ac.at/ZID/massenmail

Inhalt:

  • Beratungs- & Journaldienstzeiten in den Ferien
  • Termine / Veranstaltungen
  • Studiengebühren und Änderung der Zulassungsfrist
  • Umstellung PISWI auf UNIVIS
  • Was haben wir gemacht?


Beratungs- & Journaldienstzeiten in den Ferien...

... wird es nur auf kleiner Flamme geben: Immer Montags von 11.30 bis 13.30 Uhr auf der /bin. Falls ihr zu der angegebenen Zeit nicht könnt, aber gerne in einem persönlichen Gespräch beraten werden wollt, bitte zwecks Terminkoordination unter beratung(at)diebin.at melden.

Ort: Solange nichts Gegenteiliges auf dem Blog [1] veröffentlicht wird, findet die Beratung immer auf der /bin (im Hauptgebäude beim HS 24, TP, Stiege 5, Hof 3) statt.

Links: [1] https://www.diebin.at/


Termine / Veranstaltungen

  • 20. August um 19 Uhr: Netzfeministisches Bier in Wien [1] im Frauencafé [2]

Links:


Studiengebühren und Änderung der Zulassungsfrist

Vom bildungspolitischen Referat der ÖH Uni Wien gibt es jetzt endlich ein Update [1], wie es mit den Studiengebühren bzw. der Unterstützung durch die ÖH Uni Wien ausschauen soll. Kurz: Die Uni Wien hat sich entschlossen, Studiengebühren mit der alten Regelung wieder einzuführen, d.h. Langzeitstudis und Nicht-aus-EWR-kommende-Studis werden wieder zusätzlich finanziell belastet. Dagegen kann nun vorgegangen werden, indem beim Referat für Studienzulassung ein offizieller Bescheid verlangt wird, dass Studiengebühren zu zahlen sind, gegen den dann Beschwerde eingelegt werden müsste. Für alle Fragen diesbezüglich wende dich bitte an das Bildungspolitische Referat: bipol(at)oeh.univie.ac.at

Der ÖH-Beitrag (inkl. Versicherung 17,50 EUR) muss jedoch rechtzeitig und von allen Studis eingezahlt werden!

Die allgemeine Zulassungsfrist (zu der auch die Fortsetzung des Studiums gemeldet werden muss) ist jetzt auf 5. September 2012 gekürzt worden. Die Nachfrist (bei der sich dann der Studienbeitrag um 10% erhöht) läuft bis 30. November 2012.

Links: [1] https://www.oeh.univie.ac.at/arbeitsbereiche/bildungspolitik/studiengebuehren/

Umstellung: PISWI auf UniVIS

Wie ihr vielleicht schon aus der Info-Mail von unserer Studienprogrammleitung entnommen habt, kommt wahrscheinlich nächstes Semester schon die Umstellung auf das zentrale UniVIS-Anmeldesystem[0]. Mit der Umstellung käme dann auch die automatische Überprüfung der Voraussetzungskette. Für Studis die sich im WS 2011/12 oder später inskribiert haben, gilt damit auch die STEOP als Voraussetzung für alle Lehrveranstaltungen, die nicht im ersten Semester angeboten werden. Wenn ihr also eins der Module EIN, TGS oder PRG noch nicht abgeschlossen habt, könnte es ziemlich schlecht für euch ausschauen (vor allem weil die Anmeldung im September passieren soll, die ersten Prüfungen wahrscheinlich aber erst danach möglich sein werden).

Für alle anderen könnte jedenfalls ebenfalls im September noch ein Besuch beim StudienServiceCenter für Informatik[1] notwendig werden, da wegen der Übergangsbestimmungen eventuell ein Modul der Voraussetzungskette im neuen System noch nicht als abgeschlossen eingetragen sein könnte, auch wenn ihr schon die notwendigen Prüfungsleistungen für das Modul erbracht habt. (Wir hoffen, dass in dem Fall, aber noch seitens der Fakultät genauere Infos kommen.)

Wenn ihr Fragen, Vorschläge oder Sorgen diesbezüglich habt, meldet euch bei uns, damit wir einen Überblick haben, wie groß die Probleme sind. Auf dieser Basis können wir dann mit der Fakultät ins Gespräch kommen über mögliche Auswege. So gab es etwa im Bachelorstudium Philosophie die Möglichkeit, über ein nicht im Studienplan verankertes Modul "Übergang" sich trotz Voraussetzungsketten für Lehrveranstaltungen anzumelden, wenn ohnehin ausreichend Platz in den Gruppen vorhanden war.

Links:


Was haben wir gemacht?

Veranstaltungen:

  • Grillfest
  • Studienrechtsworkshop [1]
  • "How to write an Android app?"-Workshop [2]
  • Queer-feministisches Techniker*innen-Treff
  • Dokuscreening zum Frauentag
  • Textilspray- und Siebdruckworkshops [3]
  • GnuPG-Workshop + Keysigning Party [4]
  • Alternatives Mathe-Tutorium
  • Informatiker_innen-Get-Together (mit infff)
  • Basketball für Informatiker_innen

Projekte:

  • Skriptenregal
  • Bibliotheks-Initiative [5]
  • /bin/ant - Ameisenkolonie in der /bin [6]
  • Cloud-Serverprojekt

Projektunterstützungen:

  • Frauen*projekte - Wissenschaftliche Schreibwerkstätten und Diplomand_innencoachings [7]
  • Rampenfiber - queerfeministisches Musikfestival (20.-23. September 2012) [8]

Und schlussendlich noch die vielen Tätigkeiten die auch permanent viel Arbeit und Zeit in Anspruch nehmen, um die laufende Infrastruktur fit und offen für die Nutzung vieler Leute und Gruppen zu machen:

  • Offen halten der Räumlichkeiten
  • Koordination von Ausleihsachen
  • Wartung der Server mit vielen gehosteten Projekten
  • Ausbau des Wiki als Knowledge Base
  • Der blöde schnöde aber notwendige Bürokratie-Kram
  • Beteiligung an Studien- & Fakultätskonferenzen
  • Beteiligung an der interdisziplinären CurricularAG Master Computational Science
  • ...

Links:


Interesse?

Falls du auch etwas im Rahmen der /bin machen möchtest, melde dich oder komm einfach zum nächsten Plenum auf die /bin. Den Termin fürs nächste Plenum findest du auf unserem Wiki unter: https://wiki.diebin.at/Plenum

lg die /bin - basisgruppe informatik

english version

Dear informatics / computer science students,

we are the Basisgruppe Informatik (base group informatics) and this is an approach to summarize the last year from our perspective. We hope this helps to be aware of what is happening here and around.

Notice: if you do not want to geht this newsletter anymore you can unsubscribe through the mass mainling interface of the ZID: http://www.univie.ac.at/ZID/massenmail


Content:

  • Consultation & stand-by period through the holidays
  • Dates / Events
  • Study fees and changed admission deadline
  • Changeover from PISWI to UNIVIS
  • What have we just done?


Consultation & stand-by period through the holidays

We will have reduced consultation times throughout the lecture-free time in summer: always on Mondays from 11.30 to 13.30 at the /bin. If you cannot come at these times but still would like to get some personal consultation, please write to beratung(at)diebin.at in order to make an appointment.

Location: as long as we do not post anything different in our blog [1], the consultation & stand-by period will be held in the /bin (main building at/besides the HS 24, staircase 5 / yard 3).

Links: [1] https://www.diebin.at/


Events / Dates

  • 20. August at 7:00 p.m.: Netzfeministisches Bier in Wien [1] at Frauencafé [2]

Links:


Study fees and changed admission deadline

The referate for educational policy at the ÖH Uni Wien (university wide students union) finally put forth an update [1] regarding study fees and support through the ÖH Uni Wien. In short: the university decided to collect again study fees following the old regulation. That means long-time students and students from non-EEA-countries again will have to bear additional burden. One can try to oppose this by demanding an official notification at the admission office which says that you have to pay the fees. Against this notification you then can file a complaint. For all questions regarding this procedure please contact the referate for educational policy: bipol(at)oeh.univie.ac.at

The ÖH fee (17.50 EUR, incl. insurance) has to be payed anyways by all students in due time!

The general admission fee (until which you also have to declare the continuation of your studies) has been shortened to 5th of September 2012. The grace period for admission (for which the study fee is increased by 10%) is open until 30th of November 2012.

Links: [1] https://www.oeh.univie.ac.at/arbeitsbereiche/bildungspolitik/studiengebuehren/


Changeover from PISWI to UNIVIS

You probably already know from an info-mail of the dean of study that the changeover from the faculty-internal PISWI to the university-wide UNIVIS-subscription system [0] will likely come next semester. One important side effect of the changeover is that the UNIVIS system automatically checks if you fulfill prerequisites (i.e., other lectures). That means, you can only subscribe to courses when you already have succeeded the required courses.

For all students inscribed in winter term 2011/12 or later: After the changeover to UNIVIS, all courses except the ones from the first semester require that you have done all the STEOP courses: EIN (introduction into informatics),TGS (technical foundation and system software) and PRG (introduction into programming). You could be in troubles if you want to subscribe to courses from the second or higher semesters and have not done the STEOP, because the next exams for the STEOP-courses will probably be after the subscription period (September).

For all students inscribed before winter term 2011/12: If the changeover really occours in the next semester, you might have troubles to subscribe to some courses with prerequisites. In such cases, you need to visit the Study Service Center of the faculty[1] because some modules of the prerequisite modules might not be marked as completed even if you have passed the exams for the module, because of the transition rules from the old study plan to the new one. (We hope that for these cases the faculty sends out some news on that).

If you have questions, suggestions or fears in this regard, please send us a message or schedule a meeting. This way, we can get an overview of how big the problems are. Based on that, we can speak with the faculty about possible solutions. For example, in the bachelor study of philosophy, they added an additional module called "transition" that did only appear in UNIVIS and not in the study plan. The purpose was to bypass problems with the automatism. With this transition module, the students could subscribe to courses even though they have not fulfilled all the prerequisites - given that there was enough free places in the groups.

Links:

What have we just done?

Events:

  • Barbecue party
  • Workshop on study rights [1]
  • "How to write an Android app?"-Workshop [2]
  • Queer-feminist technicians get-together
  • Docu-screening regarding the womens day
  • Textile spray and silk screen worksho [3]
  • GnuPG-Workshop + Keysigning Party [4]
  • Alternative mathematics tutorial
  • Computer Scientists Get-Together (together with infff)
  • Basketball for computer scientists

Projects:

  • Scripts folders
  • Library initiative [5]
  • /bin/ant - ant colony in the /bin [6]
  • Cloud-server project

Project support/funding:

  • Womens*projects - Scientific writing labs and graduands coaching [7]
  • Rampenfiber - queerfeminist music festical (20.-23. September 2012) [8]

And last but not least the many activities which permantently cost us a lot of time and energy, in order to keep the existing infrastructure up and running so that it might be openly used by all interested groups and people:

  • keep the rooms open and usable
  • coordination of lending devices
  • maintencance of servers with many hosted projects
  • expansion of the wiki as a knowledge base
  • dull-and-boring but necessary bureaucracy stuff
  • participation in study and faculty conferences
  • participation in the interdisciplinary curricular working group for the master Computational Science
  • ...

Links:


Interested?

If you also want to do something in and around the /bin context, just write or come to the next open plenary meeting. Dates for the current and upcoming meetings can be found in our wiki: https://wiki.diebin.at/Plenum

all the best the /bin - basisgruppe informatik